Wissensaustausch über Grenzen hinaus

EU-Projektteilnehmer2017Seit 2009 haben Schülerinnen und Schüler aus dem Bildungsgang Umwelttechnische Assistentinnen und Assistenten Gelegenheit zu einem von der Europäischen Union geförderten Auslandspraktikum. Nicht nur die Schülerinnen und Schüler profitieren von diesen Aktivitäten, sondern auch die beteiligten Firmen, denn es kommt zu einem Wissensaustausch über Staatsgrenzen hinweg. Beteiligt sind allesamt Wasserversorger, auf deutscher Seite die Stadtwerke Düsseldorf und auf internationaler Seite die Firmen Wiener Wasser und Linz-AG in Österreich sowie Aqua-IREN-Genua in Italien. Es ist eine schöne Tradition geworden, dass Herr Prof. Dr. Rohns im Anschluss an ein erfolgreich durchgeführtes Auslandspraktikum die Teilnehmer mit Familienangehörigen und Freunden zu einem geselligen Nachmittag in die Zentrale der Stadtwerke Düsseldorf einlädt. Dieses Mal war auch Frau Dipl.-Ing. Gabriele Bayer aus Wien angereist. Über ihre Eindrücke und Erfahrungen berichtet die Laborleiterin eines Trinkwasserüberwachungslabors in der hausinternen Mitarbeiterinformation von Wiener Wasser in ihrem Artikel „Trinkwasserqualität und Wissensaustausch“.

Siegfried Kühn