Assessment Center Stadtwerke

13 WI 1 im Assessment Center bei den Stadtwerken Düsseldorf

Am Mittwoch, den 05. Oktober 2011 hatten Schüler und Schülerinnen der 13 WI 1 die Möglichkeit, an einem Assessment Center (AC) bei den Stadtwerken teilzunehmen. ACs werden von Unternehmen bei Personalauswahlverfahren benutzt. Dabei werden Bewerbern für eine Stelle verschiedene Aufgaben gestellt und die Aufgabenbearbeitung bewertet.
Die Schülerinnen und Schüler der 13 WI 1 mussten nach einer Vorstellungsrunde, die natürlich auch schon in die Bewertung mit einfloss, in einer Gruppe eine betriebswirtschaftliche Aufgabenstellung bearbeiten und ihre Lösungen danach präsentieren. Ein Teil der Klasse übernahm dabei die Rolle der Beobachter. Im Anschluss wurde dann diskutiert. Alle Schülerinnen und Schüler bekamen detaillierte Rückmeldungen. Im Anschluss war Herr Niemietz, der das AC für die Stadtwerke durchführte, voll des Lobes: „Ich bin mir sicher, dass alle die heute hier waren ihren Wunschausbildungsplatz finden werden, wenn sie sich bei ihrem zukünftigen Arbeitgeber so präsentieren, wie sie das heute hier getan haben.“ Die 13 WI 1 hat viel von diesem Tag mitgenommen, auch und gerade dank des Engagements von Herrn Niemietz.
Ein gelungener Abschluss war dann der Besuch im Casino der Stadtwerke, wo sich die Schülerinnen und Schüler nach der schweren Arbeit wieder mit neuer Energie versorgen konnten. Möglich wurde dieser gelungene Tag durch den Einsatz von Herrn Gruber, der in der Klasse Wirtschaftsinformatik unterrichtet und der das AC im Rahmen der Kooperation der Lore-Lorentz-Schule mit den Stadtwerken Düsseldorf initiiert hat.

Studeren in Nederland
Decathlon

Die 12 SF bei Decathlon am 6.2.2012 in Herne
Teilnahme an der Journée de la Découverte 2012 des Deutsch-Französischen Jugendwerkes

Im Februar 2012 organisiert die Zentrale des DFJW in Berlin Betriebserkundungen in verschiedenen Bundesländern, bei denen SchülerInnen unterschiedlicher Schulformen und Altersgruppen die deutschen Niederlassungen von französischen Firmen besuchen und in ihrer Struktur kennenlernen.

In NRW ist diese Initiative noch nicht weit verbreitet. Daher war es eine besondere Chance für die Klasse 12 SF ( Allgemeine Hochschulreife/Fremdsprachen-
korrespondentIn ), vom DFJW an die Firma DECATHLON in Herne zur Betriebserkundung vermittelt zu werden. Annette Hoyer, die Französischlehrerin dieser Klasse, war durch den Newsletter des DFJW auf die Journée de la Découverte aufmerksam geworden. Schnell war der Kontakt zum Filialleiter der Niederlassung von DECATHLON in Herne, Herrn Fatih Fidan, hergestellt, und die Exkursion nach Herne konnte starten. Mit von der Partie war Rainer Kruse, der GL - Lehrer der Gruppe.


Nach einer Vorstellungsrunde stellte Herr Fidan DECATHLON in einer sehr ansprechenden und informativen Powerpoint - Präsentation dar. Es ging um Unternehmensstruktur, Unternehmensphilosophie, Niederlassungen weltweit, Ausbildung, duales Studium und die Konzeption der Niederlassungen. Die Klasse konnte viele Fragen stellen, mehr theoretischer oder auch praktischer Art, und wurde immer sehr engagiert und kompetent informiert.

Der Gang durch alle Bereiche der Niederlassung rundete den Besuch bei Decathlon ab und ermöglichte Einblicke in das Lager, die Ankunft der Waren und die Vorbereitung für den Verkaufsbereich. Der Verkaufsbereich und auch die Flächen zum Testen von Sportgeräten beeindruckten besonders, ebenso die Reparaturabteilung für diverse Sportartikel. In der abschließenden Fragerunde und der "tour de table", dem Feedback aller TeilnehmerInnen, war zu spüren, dass die theoretischen Inhalte aus dem Unterricht im BWL, Gesellschaftslehre , Englisch und Französisch mit der Praxis bei Decathlon verbunden werden konnten. Das Thema der Globalisierung war immer wieder an konkreten Beispielen zu erfahren und wird im Unterricht des Bildungsganges vertieft werden.

Dieser Unterrichtsgang war eine Premiere dieser Art für den Bildungsgang AHR / FremdsprachenkorrespondentIn an unserer Schule. Die Betonung der Rolle der englischen Sprache auch in einem französischen Unternehmen war interessant, aber auch die Bedeutung von Französisch und Mehrsprachigkeit, wenn man die weltweite Verbreitung von Decathlon bedenkt.

MERCI BEAUCOUP - ein herzliches Dankeschön an Herrn Fidan von DECATHLON und an das DFJW in Berlin ! Im nächsten Jahr sind wir wieder dabei.

Annette Hoyer

Berufs- und Studieninformationstag

Am 9. September 2014 fand an der Lore-Lorentz-Schule der fünfte Berufs- und Studieninformationstag für die angehenden Umwelttechnischen und Physikalisch-technischen Assistentinnen und Assistenten statt. Neun Vertreter von namhaften Firmen und Hochschulen, dabei auch zwei Hochschulen aus den Niederlanden, informierten und berieten unsere Klassen über Aufnahmevoraussetzungen, Ausbildungsmöglichkeiten und Chancen in zukunftsorientierten, naturwissenschaftlichen und technischen Berufs- und Studienrichtungen.

Aus den Rückmeldungen sowohl der Schülerinnen und Schüler als auch der Referenten wurde deutlich, dass die Veranstaltung von beiden Seiten sehr positiv bewertet wurde. Für uns ein Ansporn, den nächsten Berufs- und Studieninformationstag in zwei Jahren wieder mit Elan zu planen!