5000 Schritte gegen den inneren Schweinehund

Der Unterbacher-See-Lauf 2012

Schon Johann Wolfgang von Goethe sagte: „Besser laufen als faulen“ und getreu diesem Motto starteten wir am vergangenen Donnerstag wieder unseren jährlichen Unterbacher See-Lauf, bei dem die Schülerinnen und Schüler unserer Sportklassen gefordert waren, auf einer 5000m-Runde um den See die besten Läuferinnen und Läufer zu ermitteln. Alle strengten sich enorm an und Mehmet Scholl hätte keinen einzigen gefunden, den er nach dem Lauf hätte wenden müssen um zu verhindern, dass sich jemand wund liegt.
Dieser Lauf ist nun schon seit 12 Jahren fester Bestandteil des Lehrplanes unserer Sportklassen und dient unter anderem als regelmäßige Vorbereitung auf die Ausdauerleistung, welche im Abitur erbracht werden muss. Inzwischen gehören Videoaufzeichnungen von Start und Ziel, eine abgekreidete Laufstrecke, die Begleitung der Läuferinnen und Läufer per Fahrrad und eine professionelle digitale Zeiterfassung zum Standardrepertoire.

Bereits im Vorfeld werden Zeiten verglichen und jedes Jahr wird sich die Frage gestellt, welche Klasse dieses Jahr den Sieger und die Siegerin stellen wird. Für einige geht’s ums Gewinnen für andere zunächst Mal „nur“ ums Ankommen.

In diesem Jahr stellte die Klasse 13 PF 1 (Freizeitsportleiter/AHR) den Sieger bei den Herren. Cedric Stephan siegte in 18:11 Min. und gewann damit zum dritten Male hintereinander. Keiner konnte ihn in seiner Zeit an der Lore-Lorentz-Schule besiegen. Auf Platz 2 und 3 folgen Cem Tutan (11 GS 2) und Thorsten Pyka (11 GS 2). Bei den Damen war Michelle Eickhoff (12 GS 1) nicht zu schlagen, sie siegte in 22:03 Minuten. Auch sie bleibt in ihrer zweijährigen Schulzeit unbesiegt. Neben ihr auf dem Siegerpodium standen Annika Schmidt (13 PF 1) und Marsha Dunkel (12 PF 1). Insgesamt war der Lauf auch dieses Jahr wieder eine gelungene Aktion und der Termin für nächstes Jahr steht (fast) schon fest.