Gastspiel in Nantes 2014

Wir kamen, sahen und spielten!

Die Theater AG der Lore-Lorentz-Schule als Teilnehmer des internationalen Theaterfestivals in Nantes!? Die Fachkonferenz Französisch hat es durch ihre intensive Partnerschaft mit der Germanistischen Abteilung der Universität Nantes ermöglicht. So kamen die französischen Zuschauer des „Festival de Théàtre Multilingue“ am fünften April in den Genuss unserer konsequent modernisierten Version eines echten Klassikers.
Macbeth LoLoEnsemble Nantes
Genauer: eine imposante Macbeth-Bearbeitung von Florian Borneck und Christoph Holthaus. Die beiden Schüler des Bildungsgangs Sprache und Literatur verlegen die Handlung des bekannten Shakespeare-Dramas auf originelle Weise ins mörderische Mafiamilieu. Da staunten die Zuschauer im französischen TNT-Theater nicht schlecht. Und die Mitglieder der Theater AG durften erfahren, dass die Bretter, die die Welt bedeuten, nicht nur in unserer Schulaula liegen.
Lolo-Ensemble in Nantes
Begleitet wurden die Schüler von Frau Wittner und Herrn Werner, den Leitern der Theater AG, sowie unserer französischen Fremdsprachenassistentin Justine Airiau. Niklas de Haas, Schüler des Bildungsganges Sprache und Literatur, der in Nantes in der Rolle des Lenox auf der Bühne stand, hat seine Erlebnisse in folgenden Worten zusammengefasst:
„Das Terrain Neutra-Theatre liegt im Herzen der verschlafenen Stadt Nantes. Auf der hölzernen Bühne durften wir vor vollem Haus unsere Neuinterpretation des Shakespeareklassikers Macbeth aufführen. Mit großem Erfolg! Nach unserer Aufführung hatten wir Gelegenheit, uns von dem Können unserer „Konkurrenz“ zu überzeugen, um uns danach mit den französischen Studenten, die sich auf das Gebiet deutsche Kommunikation spezialisiert haben, gemütlich über unsere Länder und Sitten auszutauschen.
Es war ein besonderer Moment, die seit Jahren bestehende deutsch-französische Freundschaft am eigenen Leib zu erfahren!“

Vive la France! Es lebe die Theater AG der Lore-Lorentz-Schule!

Marco Werner