Zwei neue Boote für die Ruder-AG

„Lore und Kay Lorentz“ auf dem Unterbacher See – 2 neue Boote für die Ruder-AG
Am 18.6.2014 feierte die Lore-Lorentz-Schule am Unterbacher See Bootstaufe. Die Boote wurden „Lore Lorentz“ und „Kay Lorentz“ getauft. Dank der Unterstützung verschiedener Sponsoren konnte während der Feierlichkeiten ein neuer Vierer mit Steuermann eingeweiht und von den SchülerInnen des Bildungsganges „Freizetsportleiter“ auf Seetauglichkeit getestet werden. Nach der Taufe wurde mit allen Beteiligten bei einem Grillfest am Ufer des Bootshauses weitergefeiert.

Der Rudersport hat eine lange Tradition an unserer Schule. Bereits in den 1980er Jahren etablierte Günter Frohn, damals Lehrer, den Sport an der Schule und verknüpfte das Rudern mit unserem pädagogischen Konzept. Rudern bietet als gesundheitsorientierter Sport, der vor allem auch den Gemeinschaftssinn der SchülerInnen fördert, viele Anreize für die SchülerInnen. Ganz gleich ob Leistungs-, Breiten- oder Gesundheitssport, die Ruder-AG bietet den zahlreichen interessierten Schülern reichliche Angebote.

Seit Anfang an hat der Förderverein das Rudern finanziell unterstützt. Die Lore-Lorentz-Schule teilt sich mit dem Gerresheimer Gymnasium die Ausrüstung am Unterbacher See. Um optimalere Trainingszeiten für unsere Ruderer zu schaffen, wurden neue Boote erforderlich. Herr Lindner nahm Kontakt mit dem Förderverein der Schule auf. Schnell konnte von Peter-Michael Friedrichs, Vorstandsmitglied des Vereins, ein tragfähiges Sponsoring-Konzept entwickelt werden, dessen Ziel die Beschaffung eines Ruderboots (Vierer mit Steuermann) sein sollte.


Die Lehrerband BIG BRO AND THE LOLO SISTERS steuerte mehr als 600€ bei, hinzu kam eine Großspende einer ungenannten Förderin. Auch die Stadtsparkasse Düsseldorf beteiligte sich großzügig an dem Vorhaben. So steuerte Kurt Arndt, Filialdirektor der Sparkasse Düsseldorf ( PS-Sparen und Gewinnen ) 4000€ bei. Am Ende konnte nicht nur der geplante Vierer gesponsert werden, sondern auch ein neuer Einer für den Leistungssport angeschafft werden, ebenso wie die komplette weitere Ausstattung. Der Einer ist bereits bestellt und wird später getauft. Der Gesamtwert aller Spenden beläuft sich auf ca. 12.000€. Die Idee des Fördervereins, die Boote nach Lore Lorentz und Kay Lorentz zu nennen, wurde von Kay Lorentz jr. begeistert aufgenommen, der persönlich mit unseren SchülerInnen des Bildungsgangs der Freizeitsportleiter die Bootstaufe vornahm.


Außer ihm anwesend waren auch Kurt Arndt (Sparkassendirektor), die Schulleitung und KollegInnen des Fachbereichs Sport sowie der Vorstand des Fördervereins sowie natürlich ruderbegeisterte SchülerInnen, die die Neuanschaffungen direkt vor Ort ausprobierten. Das Testurteil fiel zur Freude aller überaus positiv aus: „Das Ruderhaus hier am Unterbacher See ist unser kleines Paradies. Durch die 2 neuen Boote können wir in der AG das Rudern jetzt noch viel intensiver umsetzen. Vielen Dank an alle Sponsoren!“ (Denis Kranz, 12PF) Auch die Taufpatin Carina aus dem Bildungsgang PF/Freizeitsportleiter zeigte sich hocherfreut: „Gleich zwei neue Boote- das ist einfach nur super! Das Rudern in unserer AG stärkt unseren Teamgeist und ist für uns alle eine schöne Abwechslung von den eher klassischen Sportarten.“

Artikel WZ 06/2014
Artikel Rheinbote 07/2014