Trotz Corona wird es wieder sportlich

Begrüßungstage

Zum gegenseitigen Kennenlernen der neuen Klassen dienen seit vielen Jahren die von der 13. Klasse des Bildungsganges Freizeitsportleiter/-in mit Abitur organisierten Begrüßungstage. In verschiedenen Sportspielen geht es dabei nicht nur darum, in einen sportlichen Wettstreit mit anderen Klassen zu treten, sondern vor allem um den Zusammenhalt als Team und natürlich den Spaßfaktor.

Shania Geng und Melina Knepper (13PF1) aus dem Organisationsteam beobachteten bei der diesjährigen Auflage Ende August, dass sich die Klassen trotz ein bisschen Nieselregen nicht aus der Fassung bringen ließen, gemeinsam als Team arbeiteten und auf diese Weise die verschiedenen Stationen gut bewältigen konnten. Auch von Abstandsregeln und Masken ließ man sich bei den coronakonformen Spielen nicht aufhalten, schließlich wurde als Preis für den ersten Platz vom Förderverein der Lore-Lorentz-Schule ein Wandertag gesponsert. Diesen ersten Platz konnte sich die 11BP sichern, dicht gefolgt von der 11PF1 und der 11NF.  Herzlichen Glückwunsch!

Auch die 13PF1 hatte bei der Leitung der Sportspiele sehr viel Spaß und freut sich, die neuen Schülerinnen und Schüler an der Lore-Lorentz-Schule willkommen zu heißen.


U-See-Lauf

Der diesjährige U-See-Lauf am 06.10.2021 stand wettermäßig ebenfalls unter keinem guten Stern, doch davon ließen sich weder die organisierende Fachkonferenz Sport noch die ambitionierten Startenden der insgesamt elf Sportklassen aus den Bildungsgängen Freizeitsportleiter/-in (PF), Gesundheit und Soziales (GS) sowie Gymnastiklehrer/-in (BP) abschrecken. Gut gelaunt ging es für alle Teilnehmenden in drei zeitversetzen Läufen auf den fünf Kilometer langen Lauf rund um den Unterbacher See.

Schulleiter Heinrich Kuypers ließ es sich nicht nehmen, die Urkunden und Preise, die der Förderverein der Lore-Lorentz-Schule freundlicherweise zur Verfügung gestellt hatte, den erfolgreichsten Läuferinnen und Läufern persönlich zu überreichen und ihnen zu ihren Leistungen zu gratulieren.

Die Ergebnisse können sich auch in diesem Jahr sehen lassen: Bei den männlichen Teilnehmern belegte Rubén Mickeler Garcia (13PF1) in einer Zeit von 18:53 Minuten den ersten Platz, dicht gefolgt von Nils Holz (11GS) mit 19:08 Minuten und Benjamin Rust (13PF1) mit 19:10 Minuten. Bei den weiblichen Starterinnen konnte Philine Gerlach (11PF1) in einer Zeit von 24:02 MInuten als Erste die Ziellinie überqueren, gefolgt von Melina Knepper (13PF1) mit 24:23 Minuten und Charlotta Müller (13PF1) mit 24:50 Minuten.

Herzlichen Glückwunsch!

Zurück