Tour de France: Lore-Lorentz-Schüler helfen Pierre Duc

Tour de France: Lore-Lorentz-Schüler helfen Pierre Duc bei der Gestaltung eines monumentalen Werks


"Das Bild eines Neandertalers mit Fahrradhelm ist in Mettmann (Nordrhein-Westfalen) zu sehen. Das monumentale Bild am Fundort des Neandertalers ist anlässlich der Tour de France entstanden, in einer Sprechblase steht: "Ich bin Neandertaler. Et en plus, je parle français!" ("Und außerdem spreche ich Französisch!"). Das 40 x 30 Meter große Werk ist aus der Zusammenarbeit zwischen dem französischen Künstler Pierre Duc, den Schülern der Lore-Lorentz-Schule in Düsseldorf und dem Berufskolleg Neandertal in Mettmann entstanden." Quelle: tagesschau | Bildquelle: dpa

 

Aus Anlass der Tour de France beteiligten sich die Schülerinnen und Schüler der Lore-Lorentz Schule an einer großen Aktion, bei der sie am Fundort des Neandertalers ein aus der Vogelperspektive sichtbares monumentales Werk erschufen. Das Werk wurde pünktlich zum „Grand Départ“ beendet  und wurde von den Hubschraubern der Tour gefilmt und weltweit gesendet.

So wurde der Fundort des Neandertalers  zum Schauplatz einer Zusammenarbeit zwischen dem französischen Künstler Pierre Duc, dem Institut français und den Schülerinnen und Schülern der Lore-Lorentz-Schule in Düsseldorf und dem Berufskolleg Neandertal. Pierre Duc ist ein renommierter „Landartist“ (http://www.pierreduc.fr/), der sich durch seine monumentalen Werke auf den Etappen der Tour de France bereits bekannt gemacht hat.

Unsere Schüler sind dem Wunsch des Institut français sofort und sehr gerne gefolgt, bot dies für sie die Chance im Rahmen ihrer vielfältigen sportlichen Interessen an einem der größten Sportereignisse der Welt zu partizipieren. Besonders interessant für die Schüler war es, als Sportler auch einmal an einem künstlerischen Projekt teilnehmen zu können, also mittendrin, nicht nur dabei. Da viele Schüler französisch sprechen, konnten sie dazu beitragen, für die deutsch-französische Freundschaft hier ein Zeichen zu setzen.

(M.Peters/U.Schirmer)


 

Zurück