Schule mal anders

Die meisten von uns haben ein Bankkonto, doch was passiert mit unserem Geld auf diesem Konto? Es lagert nicht stapelhoch in hochgesicherten Banksafes, sondern die Banken handeln damit. Sie investieren in Aktien oder in Start-ups – mit der Hoffnung, die Geldsumme zu vermehren. Um den Handel mit dem Geld näher zu erkunden, hat sich die Klasse 12WI (Wirtschaft und Verwaltung, AHR) der Lore- Lorentz-Schule einer Herausforderung gestellt.

Im Rahmen des diesjährigen SCHULBANKER-Planspiels können sich die jungen BWLer gegenüber anderen Schulen beweisen und ihr bis jetzt gelerntes Fachwissen anwenden. Jedes Team gründet seine eigene Planspielbank und trifft in insgesamt sechs Spielrunden, die jeweils einem Geschäftsjahr entsprechen, wichtige Entscheidungen, um die gemeinsam gegründete Bank erfolgreich durch die Geschäftsjahre zu bringen. Neben betriebswirtschaftlichen Kenntnissen sind dabei Entscheidungskraft und vor allem Teamgeist gefragt.  

Insgesamt treten 668 Teams aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Spanien und Italien gegeneinander an. Davon werden die besten 20 Teams nach Berlin fahren, um dort im Finale aufeinanderzutreffen.

Schüler 12WI SCHULBANKER-Planspiel

Falls wir euer Interesse geweckt haben und damit sich unsere Bemühungen am Ende auch auszahlen, könnt ihr uns gerne auf unserer Instagramseite folgen: @12wi­_bankenspiel

Aylin Tunc (12WI)

Zurück