Heimat Almanya

Heimat Almanya – Projekt der Internationalen Förderklassen der Lore-Lorentz-Schule

„Wir hatten viel Spaß überall zusammen hinzugehen. Wir zeigen gerne unsere neue Heimat und Lieblingsorte in Düsseldorf.“ Die Schüler der Internationalen Förderklasse an der Lore-Lorentz-Schule haben im Rahmen der Projektwoche vom 23. bis zum 25.11.2016 eine Video- und Fotopräsentation mit dem Titel „Heimat Almanya – Zuhause in Düsseldorf“ erstellt. Rund 20 Orte, die den Schülern in den letzten Monaten an ihrem neuen Wohnort wichtig geworden sind und an denen sie sich wohlfühlen, stellen sie darin vor. Vom Benrather Schloss bis zum Nordpark, von der Moschee am Bahnhof bis zur Stadtbücherei, von der Shishabar bis zum arabischen Minimarkt in Oberbilk, egal ob Imbiss oder Eisstadion, die Orte sind so vielfältig wie die Geschichten, die die einzelnen Schüler damit verbinden. Aufgeregt aber stolz führen die Schüler aus Afghanistan, der Dominikanischen Republik, Irak, Rumänien, Südkorea und Syrien die Projektleiterinnen Rut Hennig (Schulsozialarbeiterin), Raika Espahangizi (Lehrerin) und Vanessa Westhoff (Bundesfreiwilligendienst) durch Düsseldorf und machen mit dem Projekt Düsseldorf zu ihrer gemeinsamen Stadt. Am Samstag, den 26.11.2016 beim Tag der offenen Tür zeigen sie ihren Blick auf Düsseldorf auch anderen Mitschüler/-innen und Interessierten.

Zurück