Deutsch-französische Freundschaft

Praktikum für die Zukunft

Ein Praktikum in Frankreich – das haben mit viel Engagement im Juni/Juli 2019 Schülerinnen aus dem Wahlkurs Französisch der Lore-Lorentz-Schule gewagt. In der lebendigen Universitätsstadt Rennes im Nordwesten Frankreichs konnten sie in einer Einrichtung für erwachsene Behinderte (Bildungsgang Erzieher/in) und in einem Architekturbüro (Bildungsgang Gestaltungstechnische/r Assistent/in) wertvolle Erfahrungen sammeln: Wie fühlt es sich an, einen Monat in einem französischen Berufsumfeld zu arbeiten? Wie komme ich mit meinen Sprachkenntnissen klar? Welche Unterschiede, aber auch Ähnlichkeiten entdecke ich beim Leben in unserem Nachbarland? Das Deutsch Französische Jugendwerk (DFJW) unterstützte das Praktikum großzügig mit finanziellen Mitteln.

Fazit von Praktikantin Elida: „Ich habe in diesem Monat sehr viel über mich selbst gelernt und bin auf viele Arten selbstbewusster und stärker geworden. Ich habe gelernt, mit Herausforderungen umzugehen und mich selbst mit begrenzten sprachlichen Möglichkeiten zu behaupten, verständlich zu machen und mich aktiv in die Gruppe einzubringen. Ich denke, das wird mir in Zukunft in vielerlei Hinsicht nutzen.“

Fazit von Praktikantin Lucca: „Im Nachhinein muss ich sagen, dass ich durchaus überrascht bin, wie effektiv dieser eine Monat hinsichtlich meiner französischen Sprachkenntnisse war… Ich kann mir durchaus vorstellen, in Frankreich zu leben.“

Na dann, à l’amitié franco-allemande – auf die deutsch-französische Freundschaft!

 

Angela Huth

Zurück