Auf den Spuren von Lore Lorentz

Wieder einmal bis auf den letzten Platz ausverkauft war die diesjährige Sondervorstellung des Kom(m)ödchens, zu der Kay Lorentz, Sohn der Namenspatronin unserer Schule, Schülerinnen und Schüler, Eltern, das Lehrerkollegium sowie Ehemalige am 07.11.2019 begrüßen konnte. Viele Schülerinnen und Schüler der neuen elften Klassen begaben sich dabei zum ersten Mal auf die Spuren von Lore Lorentz in einem der berühmtesten Kabaretttheater Deutschlands.

Auf dem Spielplan stand „Quickies. Schnelle Nummern zur Lage der Nation“, das neueste Programm des Kom(m)ödchen-Ensembles, das mit verschiedenen Sketchen rund um aktuelle politische und gesellschaftliche Themen für zahlreiche Lacher im Publikum  sorgte. Maike Kühl, Heiko Seidel, Daniel Graf und Martin Maier-Bode beeindruckten dabei auch durch ihre Wandlungsfähigkeit und Vielseitigkeit, schlüpften sie im Laufe des Nachmittags doch in etliche unterschiedliche Rollen.

Möglich ist die traditionelle Sonderveranstaltung für die Lore-Lorentz-Schule zu absoluten Sonderpreisen, da das Ensemble für diese Vorstellung auf seine Gage verzichtet. Jochen Arnold, stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins unserer Schule, bedankte sich, als sich der Applaus am Ende der Vorstellung gelegt hatte, mit Präsenten und bat die Schülerinnen Rodjin Bagher-Tehrani und Alessia Nikshiqi aus der Klasse 11SL auf die Bühne, welche den vier Ensemblemitgliedern zusätzlich noch die aktuelle Ausgabe der preisgekrönten Schülerzeitung Lologramm überreichten. Das Titelthema „Nachhaltigkeit“ und viele weitere Artikel könnten dem Ensemble als Inspirationsquelle für künftige Sketche und Verwandlungen dienen, so Arnold abschließend.

Auf ein Neues im nächsten Jahr!

nt

Zurück