UTAs betreuen MINT-Nachwuchs

Umwelttechnische Assistenten betreuen MINT-Nachwuchs der
Werner-von-Siemens Realschule
09.07.2017

Welche Gewässergüteklasse hat der Eselsbach? Schülerinnen und Schüler aus der 8. Klasse der Werner von Siemens Realschule besuchten die Lore-Lorentz-Schule, um diese Fragestellung zu beantworten. Dabei wurden sie von ihrer Lehrerin Frau Schmitt begleitet und von den angehenden Umwelttechnischen Assistenten der Lore-Lorentz-Schule betreut. Seit einigen Jahren besteht nun diese erfolgreiche MINT-Kooperation zwischen der Werner-von Siemens Realschule und der Lore-Lorentz-Schule mit dem Ziel, den interessierten Nachwuchs für eine naturwissenschaftliche berufliche Orientierung zu begeistern. Auch junge Lehrkräfte der Lore-Lorentz-Schule, Frau Mauss und Herr Leske, schauten interessiert durch die Lupe, um die Zeigerorganismen, die die Gewässergüte des kleinen Baches anzeigen, zu bestimmen. Die Schülerinnen und Schüler hatten zunächst die Hypothese aufgestellt, dass der Bach einen sehr guten bis guten Zustand aufweisen würde. Nach ihren Felduntersuchungen musste die Gruppe feststellen, dass der Zustand doch nicht so einwandfrei war, wie zunächst vermutet. Es gibt also noch viel zu tun für den naturwissenschaftlichen Nachwuchs, damit unsere Gewässer in einen ökologisch guten Zustand versetzt werden.
Die Werner-von Siemens-Realschule und die Lore-Lorentz-Schule helfen dabei!

Siegfried Kühn

Bereichsleiter Naturwissenschaften/Technik