GTAs sorgen für Herzrasen

Die Nächte werden kürzer, die Tage länger. Alles reckt und streckt sich. Totgeglaubtes erwacht zum Leben, aus "Puppen" werden "Vanessa Atalanta" und "Cynthia Cardui".

Und unsere Schüler des Bildungsganges Gestaltungstechnische/r Assistent/in AHR (11GT2) schreiben Liebesbriefe für das Stück "Herzrasen", das am 09.05.2015 seine Premiere im Düssendorfer Schauspielhaus feiert. Jung, authentisch, pulsierend.

Im Deutschunterricht ergründen die jungen Gestalter den Ursprung der Lyrik und stoßen auf die Liebe, den Gesang, auf das menschliche Bedürfnis, sich auszusprechen - und auf die Lehre von der Wahrnehmung. Zur gleichen Zeit, in der selben Stadt "begeben sich junge Erwachsene gemeinsam mit Menschen älterer Generationen auf die Suche nach der allumfassenden Definition von Liebe." Und schaffen unter der Regie von Bianca Künzel ein Projekt über den Klang der Liebe.

Rot trifft also auf Grün - und bewirkt: ein positives "Kammerflimmern".

Hier geht es zur Projektbeschreibung auf der Webseite des Düsseldorfer Schauspielhauses.

mr