Kultur statt Kippe, Lyrik statt Lucky Strike

Im Rahmen des Ehemaligentreffens, das am Samstag, 17.09.2016 von 11-14 Uhr auf der Schloßallee 14 in Eller stattfand, weihte die Lore-Lorentz-Schule mit einem kurzen literarischen und musikalischen Rahmenprogramm, bei dem Schülerinnen der 12 und 13 SL mitwirkten, einen neuen Literaturautomaten ein. Weiterlesen

Interview mit einem Schauspieler

Freizeitsportleiter erleben "Beben"
Exkursion der Klasse 12 PF1 ins Düsseldorfer Schauspielhaus – ein Theaterabend mit anschließendem Gespräch mit den Darstellern am 22.6.2013

Nur durch das Licht der Taschenlampe wird der kleine Saal erleuchtet und so tasten sich die Schülerinnen und Schüler mit den anderen Zuschauern zu ihren Sitzplätzen vor. Als die Türen geschlossen werden und alle sitzen, fängt es auf der Bühne aus einem Zelt an zu leuchten und noch bevor man die Schauspieler sieht, hört man ihre Stimmen und nimmt an ihrer Unterhaltung teil („Ich war unterwegs und da sah ich einen Hund kommen. Und der hatte etwas in der Schnauze. Und er näherte sich … Und es war eine Hand“). Durch diesen Einstieg ist man sofort Teil des Stückes von Guillermo Calderon, einem chilenischen Autor und Regisseur, der „Beben“ als Auftragsarbeit für das Düsseldorfer Schauspielhaus geschrieben hat.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 12 PF1 wagen sich im Rahmen ihres Deutschunterrichtes in dieses für manchen verstörende Stück auf dunkler Bühne, sie erleben einen Theaterabend, der „sehr anders als Fernsehen“ ist, wie Jonas und Steffi finden.
Die Theaterpädagogin Katrin Lorenz ermöglicht im Anschluss an das Stück ein Gespräch mit dreien der vier Schauspieler, die sich bewusst Zeit für die Schülerinnen und Schüler nehmen und die sehr an den Eindrücken der Jugendlichen interessiert sind. Die Schülerinnen und Schüler finden die Darsteller „erschreckend normal, menschlich“ (Silvia) und stellen Fragen zum Leben eines Schauspielers („Wie können Sie sich so viel Text merken?“) und auch zu persönlichen Erfahrungen und Gefühlen beim Spielen eines Stückes wie „Beben“. Eine Minderheit unter den Schülerinnen und Schülern hat bereits früher ein Theaterstück besucht, jedoch war „dieses Stück für die gesamte Gruppe eine ganz neue Erfahrung“ sagen Larissa und Lena K..
Angela Huth

Bücher Givebox

Am Tag der Menschenrechte weihte die Lore-Lorentz-Schule in einem feierlichen Rahmen eine Bücher Givebox ein. Weiterlesen

Workshop mit Schauspieler

Der Düsseldorfer Schauspieler, Regisseur und Produzent Sami Reichenbach unterstützte Schüler der SL-Klassen im Vortrag eigener Texte. Weiterlesen

Filmstar Jan-David Bürger kehrt als Ehemaliger an die Schule zurück und coacht die Theater AG. Weiterlesen

Lore und DIE GROSSE

Schüler und Lehrer wurden wiederholt durch DIE GROSSE Kunstausstellung geführt. Am Ende stand der Beginn einer "GROSSEN" Kooperation mit der Schule. Weiterlesen

KunstStücke

Schülerinnen mit dem Schwerpunkt Kunst und Gestaltung (SL und GT) schauten drei Monate lang hinter die Spiegel von Kunst, Musik, Tanz und Theater und erlebten ein Projekt der besonderen ART. Weiterlesen

Liebesbriefe

Gestaltungstechnische Assistenten schreiben Liebesbriefe für das Düsseldorfer Schauspielhaus. Weiterlesen

Unterricht im Kino

Spanischunterricht mal anders! ¡Español in der Black Box!
Jedes Jahr fahren die Spanischkurse der Lore-Lorentz-Schule in die Black Box, dem Filmmuseum in Düsseldorf.

Hier geht es zum Kinobesuch 2016/17
Hier geht es zum Kinobesuch 2015

Lesung mit Gastautoren

Hausgemachte "KulturStücke" - mit Sahne. Im Rahmen der "Kulturstücke", einer Veranstaltungsreihe des Fördervereins der Lore-Lorentz-Schule, lesen Schülerinnen und Schüler Gedichte, Kurzgeschichten und satirische Texte in der Aula der Schloßallee. Weiterlesen

Autor Theo Schmich begeistert Schülerinnen und Schüler der Höheren Handelsschule auf einer Autorenlesung in der Aula der Schule. Weiterlesen

Schülerzeitung Lologramm

Die AG Schülerzeitung richtet sich an Schülerinnen und Schüler aller Bildungsgänge. Hier könnt ihr euch in der journalistischen Arbeit oder im Layouten einer Zeitung ausprobieren. Auch die wirtschaftliche Seite kommt nicht zu kurz. Weiterlesen

Theater AG

Ausverkauftes Theaterstück BLACKOUT wird von Gesamtschule adaptiert. Weiterlesen

Die Theater AG präsentierte: Madness – Eine Farce über Faschismus. Weiterlesen

Das Ensemble unserer Theater AG nahm dieses Jahr am Theaterfestival in Nantes teil - mit einer hauseigenen Inszenierung von Macbeth im Mafiamilieu. Weiterlesen

Karneval an der LoLo

11:11 Uhr. Die Gänge und Klassen der LoLo sind wie leer gefegt. Die Musik aus dem Foyer ist trotz geschlossener Türen in der zweiten Etage noch deutlich zu hören. Die “Bitte Ruhe ABITURPRÜFUNGEN“-Schilder hängen immer noch an den Glastüren, doch heute ist es den 13ern erlaubt, den ganzen Abitur-Vorklausuren-Stress zu vergessen, denn es ist Karneval, Altweiber oder Weiberfastnacht, wie man es auch nennen mag! Rappende Lehrer, laute Musik, tanzende Schüler, gute Laune liegt in der Luft.
Doch hinter all dem steckt viel Arbeit und Planung. Los geht es schon Wochen vorher in der Abi-AG: Der Abijahrgang setzt sich zusammen und spricht alles durch, damit auch alles nach Plan abläuft.
Nach ein bisschen vorläufiger guter Stimmung in der 1. Pause, geht es zurück in die Klassenräume, doch um 10:50 Uhr geht es dann richtig los. Herr Körner und Mark aus der 13GT drehen als DJ's richtig auf.
Die Schüler werden von einer großen Polonaise, bestehend aus den 13ern, aus den Klassen geholt und ins Foyer des roten Gebäudes geführt. Die einen Lehrer sind begeistert dabei, andere, naja, eher weniger.
Kaum ein Schüler ist nicht verkleidet. Von den Ganzkörperklassikern wie Tiger, Drache oder Schaaf bis zum Nichtschwimmer und Avatar war so ziemlich jedes Kostüm dabei.
Die Schüler tanzen, singen, machen Fotos und feiern, bis um 11:05 die Lehreraufgabe für Frau Pick gestellt wird. Sie soll mit einem anderen Lehrer, in dem Fall Herrn Werner, gegen zwei andere Lehrer rappen (Frau Scholten und Frau Symanowski-Jäger). Der Text? Es gibt keinen - alles Improvisation! Jeder Lehrer erntet großes Geschrei und viel Gelächter. Sie machen sich überraschend gut. Am Ende werden durch eine Applaus-Abstimmung Frau Pick und Herr Werner zu den Siegern gekürt.

So schnell wie alles begonnen hat, ist es auch schon wieder vorbei. Noch 30 Minuten Party, dann sind alle Schüler weg - natürlich in die Altstadt.

Mit ein bisschen Teamarbeit ist nach weiteren 20 Minuten die Schule sauber und auch die letzten können in das wohlverdiente lange Karneval Wochenende gehen.
Wie jedes Jahr war der Altweiber Donnerstag ein voller Erfolg und hoffentlich können das die folgenden Abijahrgänge mit genau so viel Spaß und Einsatz weiterführen!

Fotos und Text: Carolin Aufermann, 13PF2

Kreatives Schreiben

Schriftsteller Sven-André Dreyer sprach mit den Schülern über das Dasein als Autor.
Weiterlesen

Auf dem Weg zur Fair Trade Schule

Seit September 2015 verkauft ein kleines Team in den großen Pausen Fair Trade Produkte der Firma GEPA. Denn die Lore-Lorentz-Schule ist auf dem Weg zur Faire Trade Schule und will die Welt ein kleines bisschen besser gestalten. Weiterlesen