Krippenspiel für Benachteiligte

Die Theater AG der Lore-Lorentz-Schule in der Turbinenhalle: Die Kinderlein kamen zum Krippenspiel!

Josef nennt seinen Esel liebevoll „Uschi“ und die Hirten auf dem Felde halten den Weihnachtsengel für ein lästiges Glühwürmchen? Dann kommen die drei Heiligen aus dem Morgenland und bringen dem neugeborenen Jesus Babyöl, Deospray und Schokoladentaler? Was ist da los? Das Krippenspiel der Theater AG der Lore Lorentz-Schule!
Hasti IravaniyeganehAm 18. Dezember veranstalteten die Stadtwerke Düsseldorf eine Weihnachtsfeier für benachteiligte Kinder und Jugendliche. Es gab weihnachtliches Gebäck, jede Menge Geschenke und festliche Musik. Und eine Bühne, auf der die Theater AG ein Krippenspiel aufführte, das Seinesgleichen sucht. Durch die Partnerschaft mit unserer Schule waren die Stadtwerke Düsseldorf auf unsere Theater AG aufmerksam geworden und hatten uns gefragt, ob wir uns an der Weihnachtsfeier beteiligen wollen. Die Schülerin Hasti Iravaniyeganeh aus der 13 SL, dem Bildungsgang mit dem Schwerpunkt Sprache und Literatur, setzte sich sofort daran, ein originelles Krippenspiel zu schreiben.

Beim Publikum kam der Humor dieser Neuinterpretation der Weihnachtsgeschichte sehr gut an! Besonders besagter Esel Uschi, gespielt von Rebecca Standke (ebenfalls 13SL), sorgte für freudige Lacher bei den Kindern.

Besinnlicher wurde es dann, als der Weihnachtsengel, gespielt von Julia Engel aus der 12GT1, mit engelsgleicher Stimme Weihnachtslieder sang, vom „Jingle Bell Rock“ bis „Ihr Kinderlein kommet“ – einfach herrlich! Und Julia Engel hat ihrem Namen alle Ehre gemacht.

Die Stadtwerke Düsseldorf waren vom Auftritt unseres kleinen Ensembles in der riesigen Turbinenhalle übrigens so begeistert, dass man sich sofort die Zusammenarbeit für künftige Veranstaltungen zusicherte.

Begleitet wurde die Arbeit am Krippenspiel von Simone Lermann und Marco Werner, den Leitern der Theater AG.