Klassenfahrt Wolfenbüttel

Lore Lorentz und „Das achte Weltwunder“: Kooperation mit der Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel

Die 13 SL (Sprache und Literatur) recherchierte wie im Studium!

Im Zeitalter des Barock galt die Bibliotheca Augusta als die größte Bibliothek nördlich der Alpen und wurde als achtes Weltwunder bezeichnet. Und weil es dort immer noch wunderbar zugeht, ist die Lore-Lorentz-Schule nun eine enge Kooperation mit ihr eingegangen. Denn hier können unsere Schüler lernen, wie man journalistisch und wissenschaftlich recherchiert - mit modernster Technik und einem Buchbestand, der in das 16. Jahrhundert zurückreicht.

Auch die Schüler der 13 SL erlebten hier im November so manches Wunder: die gesamte Bibliothek stand ihnen zur Verfügung, um über selbst gewählte Themen zu recherchieren: über grausame Hexenverbrennung im Mittelalter, den Mythos des Narziss in der Literatur oder die Geschichte der Sklaverei in Amerika - hier findet man wirklich zu jedem Thema wertvolle und oft exklusive Informationen. Wer braucht da noch Wikipedia?

Im Umkreis der Bibliothek gab es ebenfalls Atemberaubendes zu erleben: Im Lessinghaus auf den Spuren des großen Aufklärers wandeln, in der Bibliotheca Augusta in Büchern aus dem 16. Jahrhundert blättern oder sich vom Tanzmeister im Schloss Wolfenbüttel in die höfische Lebensart des 18. Jahrhunderts einführen lassen. Wer sich auf eine solche Klassenfahrt begibt, kommt weiser zurück!

Marco Werner