2017 - Die Lore-Lorentz-Schule wird 40 Jahre alt!

Eingeläutet wurden die Feiern durch das Ehemaligentreffen am Samstag, den 9. September. Bei passender Musik, herzhaften Grillwürstchen und leckeren Kuchen war es nicht einfach, die angeregten Gespräche zwischen ehemaligen Schülerinnen und Schülern und ehemaligen sowie aktiven Lehrerinnen und Lehrern gegen Abend für diesen Tag zu beenden. Hier geht es zum Artikel.

Teil 1 - Das Jubiläumsfest

Mit einem abwechslungsreichen, temperamentvollen Programm wurde dann wenige Tage später, am 14. September, im ZAKK ein tolles Jubiläumsfest gefeiert. Klassische Musik und Popmusik trugen in gleicher Weise zu einer festlichen und dynamischen Stimmung bei. Schülerinnen und ehemalige Lehrer überraschten mit einem pfiffigen Schulsketch, der es schwer machte zwischen Realität und Fantasie zu unterscheiden.

Aktive und ehemalige Redakteure der Schülerzeitung LoLogramm führten Interviews durch, die Einblicke in die Geschichte und das heutige Erleben unserer Lore-Lorentz-Schule gaben.

Unsere Schulleiterin, Angelika Pick, führte mit ihrer Rede zurück in die Gründungszeit der Schule und über die Frage, wie die Schule sich seither entwickelt hat, zu ihrer persönlichen Antwort, wie wir unserem Namen als  Lore-Lorentz-Schule gerecht werden. Hier geht es zur Rede.

Der neue Image-Film unserer Schule hatte zum Jubiläum Premiere und fand Begeisterung. Pünktlich zum 40. Geburtstag hatte unser ehemaliger Schüler Jan-David Bürger diesen Film fertig gestellt.

Martin Maier-Bode stellte mit seinem Auftritt als Kabarettist einen besonderen Höhepunkt dar. Scharfzüngig und dynamisch präsentierte er einen kritischen Blick auf aktuelle gesellschaftliche und politische Ereignisse. Nach dem Prinzip Scheuklappen verboten öffnete er ganz in guter Tradition unserer Namenspatronin Lore Lorentz Augen und öffnete dabei viele Türen für herzhafte Lacher.

Unsere Lehrerband und die Band „Kurzurlaub“ sorgten dafür, dass später das Tanzbein geschwungen wurde. Sie waren einfach umwerfend mitreißend. „Alles in Allem war es ein gelungener Abend und eine angemessene Geburtstagsfeier in einem intellektuellen und kulturellen Rahmen.“, resümiert Leander Leinen aus dem 11. Jahrgang des Bildungsganges Sprache und Literatur mit Abitur.

Teil 2 - Das Schulfest

Für viele nicht ganz ausgeschlafen ging es am folgenden Tag, am 15. September mit einem Schulfest weiter.

Einmal kam die gesamte Schulgemeinde für ein besonderes Foto zusammen. 40 LoLo – ein Bild aus hunderten von Menschen – das erstmalig mit einer Drohne fotografiert wurde, war trotz des unsteten Wetters ein Erlebnis!

Anschließend wurde die gesamte Schulgemeinde auf diverse Standorte mit unterschiedlichen Angeboten aufgeteilt: Parallel zu einem Sportfest wurde auf zwei Bühnen ein tolles Programm geboten. Lesungen, Tanz, Musik, Vortrag, Filme – und natürlich: Kabarett.

Mit Erinnerungen an das 40-jährige Jubiläum durch selbst gefertigte Buttons ging mit diesem Tag eine rundum ereignisreiche Jubiläumsfeier zu Ende.

tt