Halle Mensch

„Wir wollen in die Berge!“ – „Ich will aber lieber an den Strand!“…
Berufspraktikanten finden eine Lösung, die alle zufrieden stellt: die Halle Mensch

Halle Mensch 1

Niemand kennt die unterschiedlichsten Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen besser, als die Schülerinnen und Schüler des Bildungsganges Erzieher/in. Besonders im Berufspraktikum werden unsere angehenden Erzieher/innen tagtäglich mit unvereinbar erscheinenden Anforderungen konfrontiert… aber nicht nur der Umgang mit den Kindern und Jugendlichen stellt eine große Herausforderung dar, sondern auch die Verantwortungsübernahme und der Rollenwechsel von der Schülerin / dem Schüler zur Erzieherin / Erzieher muss sich selbst zugetraut und erprobt werden.
Zuversicht, Selbstbewusstsein und Mut, sich den alltäglichen Aufgaben professionell zu stellen, lernt man erfahrungsgemäß sehr gut, wenn man aus seiner individuellen Komfort-Zone herausgeht und individuelle Grenzerfahrungen macht. Hierfür bietet sich z.B. ein Besuch in der Halle Mensch an.
Am 21. September 2015 machten sich rund vierzig Berufspraktikanten der Lore-Lorentz-Schule zur Halle Mensch auf, um u.a. als Gemeinschaft zusammenzuwachsen, denn die Praktikantinnen und Praktikanten stammen aus zwei Klassen und sollen nun als eine große Gruppe erfolgreich zusammenarbeiten.
Das zweite Ziel des Besuchs sollte es sein, sich der eigenen Stärken bewusst zu werden und mit Kraft und Zuversicht das Anerkennungsjahr anzugehen.
Nach einer kurzen Einführung durch eine Mitarbeiterin der Halle Mensch, konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeiten der Halle nutzen: Beachvolleyball, Tischtennis und Klettern.
Gerade Beachvolleyball erfreute sich besonderer Beliebtheit bei den Berufspraktikanten, da der Sand beheizt ist und ein „karibisches Feeling“ vermittelt. Aber auch Kletterfreunde konnten hier auf ihre Kosten kommen: eine riesige Kletterwand mit Überhängen und Bögen ermöglichet alle Schwierigkeitsstufen zu erproben und über die eigenen Grenzen hinaus zu gehen.

Beachvolleyball

Die unterschiedlichen Möglichkeiten in der Halle hatten für unsere Praktikanten einen so hohen Aufforderungscharakter, dass es alle kaum erwarten konnten, endlich „loslegen“ zu dürfen. Die beiden ehemaligen Klassen mischten sich sofort, da sich die Gruppen nach Interesse zusammensetzten. Alle waren in Bewegung und erlebten gemeinsam einen abwechslungsreichen Vormittag. Ein erstes „Wir-Gefühl“ konnte damit mit Leichtigkeit erreicht werden.
Im Anschluss waren sich alle Teilnehmer/innen einig, dass die Halle Mensch auf jeden Fall eine hervorragende Möglichkeit darstellt, in Düsseldorf mit Gruppen aktiv zu sein und haben ganz nebenbei ein Angebot kennengelernt, das sie ihrerseits mit Kindern und Jugendlichen nutzen können und werden.

Halle Mensch 3

TT