Europapass 2015

Seit gut sechs Jahren ist es im Rahmen der Kooperation zwischen der Lore-Lorentz-Schule und den Stadtwerken möglich, dass ausgewählte Schülerinnen und Schüler der Lore-Lorentz-Schule im Rahmen ihrer Ausbildung als Umwelttechnische Assistentinnen und Assistenten in das europäische Ausland reisen. Mit Hilfe des Leonardo-da-Vinci-Programms der Europäischen Union reisen diese Schüler in der 12. Klasse im Alter von ca. 18 Jahren zu unseren Partnern in der Wasserversorgung in Linz, Wien und Genua, um dort vier Wochen lang die Arbeit im Labor und der Qualitätsüberwachung zu unterstützen.

In der 13. Klasse organisiert die Lore-Lorentz-Schule eine gelungene Abiturfeier, in der die ehemaligen Europa-Praktikanten besonders geehrt werden. Dieses Mal sind es die Abiturientinnen Aimée Platte und Melina Grabs, die nach Linz fuhren, die Abiturienten Peter Ferber und Philipp Reetz, die nach Wien gingen und die Abiturienten Lennart Friedrichs und Robert Pietrzak die ihr Praktikum in Genua absolvierten. Das europäische Programm hält dann eine Überraschung für die Praktikanten bereit. Denn mit der erfolgreichen Teilnahme an diesem Programm erhalten die Schülerinnen und Schüler einen Europass. Dieser Europass ist ein Zertifikat, das den Praktikanten Mobilität und Kompetenz bescheinigt, die sie sich in anderen Ländern erworben haben. Damit unterstützt dieser individuelle Leistungsnachweis die Bewerbungen für einen Job oder ein Studium außerordentlich und ist damit ein wertvolles Dokument für den Weg in die eigene Zukunft. Diesen Pass erhalten die Schüler im Rahmen ihrer Abiturfeier, denn im Berufskolleg der Lore-Lorentz-Schule absolvieren die Schüler nicht nur die schulische Ausbildung mit einem Abitur, sondern parallel auch die Berufsausbildung zum Umwelttechnischen Assistenten (UTA). Wir wünschen den beteiligten Schülerinnen und Schülern viel Erfolg auf dem weiteren Lebensweg.

Stadtwerke Duesseldorf AG - Leiter Qualitaetsueberwachung Wasser
Prof. Dr. Hans-Peter Rohns