Wiedersehen mit neuen und alten Freunden

Am 17.09.2016 war es wieder so weit: bei strahlendem Sonnenschein fand das diesjährige Ehemaligentreffen der Lore-Lorentz-Schule auf dem Schulhof von Haus 1 statt. Viele ehemalige Schüler, aber auch Lehrer nutzten das gute Wetter und kamen teilweise mit ihren Kindern zu ihrer früheren Schule, um sich an gemeinsame Erlebnisse aus vergangenen Tagen zu erinnern und diese am Ort des Geschehens wieder aufleben zu lassen.

„Wir haben den Termin für das Ehemaligentreffen zum Anlass genommen, über Facebook nach ehemaligen Mitschülern zu suchen und uns zu verabreden.“, erzählte ein Absolvent aus dem Jahr 2005 auf die Frage, ob es Zufall sei, dass sich so viele aus seiner Klasse hier eingefunden hätten. Dieses freudige Wiedersehen wurde natürlich mit unzähligen Fotos festgehalten!

Mit der ein oder anderen Hausführung durch das für die meisten Besucher neue Schulgebäude, Haus 2, konnten neue Eindrücke entstehen und die Schulentwicklung greifbar gemacht werden. „Hier wäre ich auch gern zur Schule gegangen“, äußerte eine ehemalige Schülerin, die vor 13 Jahren ihr Abitur absolvierte und heute selbst Lehrerin ist, „aber andererseits hatten wir im Keller von Haus 1 auch irgendwie unser zu Hause gefunden und uns wohl gefühlt!“

Die meist schon beruflich erfolgreichen Ehemaligen machten uns Lehrern und somit der Schule zudem verschiedene Angebote für Praktikumsstellen oder boten an in die alten Bildungsgänge zu kommen und zu erzählen, wie ihr Werdegang nach der Schule verlaufen ist und Tipps zu geben, wie man erfolgreich in den Beruf kommt. Es gibt für uns als Schule wohl kein schöneres Kompliment, als von ehemalige Schüler/innen ein solches Engagement zu erfahren, bei Geschwistern weiter empfohlen zu werden oder wenn sogar die eigenen Kinder bei uns angemeldet werden!

Außerdem wurde in Haus 2 wurde neben der Führung auch der Literaturautomat (im Lore-Grün) eingeweiht, eine Initiative von Shannon Lindner aus der 12SL. Bei dieser Gelegenheit wurde eigene Kurzprosa gelesen und gesungen. Hier waren Jessica Sprenger (13SL), Shannon Lindner (12SL) und Martha Rüdiger (12SL) beteiligt.

Die lokale Metzgerei Inhoven sorgte nicht nur für einen in herrlichen Grillgeruch geschwängerten Schulhof, sondern versorgte die Anwesenden mit exzellenten Würstchen, die ihresgleichen suchen! Diejenigen, die bereits zum wiederholten Male zu unserem Ehemaligentreffen kamen, bemerkten diese kulinarische Versorgung sehr positiv „das ist eine deutliche Verbesserung im Vergleich zu früheren Treffen!“

Bei einem kühlen Bier von der Hildener Firma Krolle's Multishop, Kaffee und Kuchen (durch Schülerinnen der Bildungsgänge SL und SF selbst gebacken) und nicht zuletzt mit angenehmer Hintergrundmusik von Timo Spicker (13GT2) wurde dieser sonnige Tag zu einem kleinen Urlaubsmoment, der jeden Besucher für wenige Stunden vom Alltag wegführte.

Unsere Kollegin, Ulrike Fischer, die seit vielen Jahren regelmäßig an den Ehemaligentreffen teilnimmt, äußerte sich rückblickend in einer Email an die Organisatoren wie folgt: „Und dann wollte ich dir auch noch rückmelden, wie gut mir dieses Mal das Ehemaligentreffen gefallen hat! Dieser tolle DJ und die sehr besonderen Inhoven-Bratwürste! Das hatte ein tolles Niveau und hat dem 'Event' aus meiner Sicht gut getan.“

Wir danken allen Besuchern, die dieses Treffen zu einem erfolgreichen und herrlichen Erlebnis werden ließen und freuen uns auf das nächste Mal!

tt