Cinéma

Französisch lebendig gestalten

Französischunterricht mal anders! Am 14. Januar und am 7. Juni 2016 erlebten die Französischschülerinnen und –schüler der „LoLo“ ihren Unterricht etwas lebendiger: au cinéma! Sie sahen an diesen Vormittagen die Filme „Les héritiers“ und „La famille Bélier“ im Bambi Kino und - während der Cinéfête des Instituts Français - in der Black Box in Düsseldorf. Die Schüler erhielten auf diese Weise einen anderen, mal witzigen, mal anrührenden, aber auch gesellschaftspolitischen Einblick in die französische Alltagswelt.

Unser Dank gilt an dieser Stelle der verantwortlichen Medienpädagogin der Black Box, Frau Woyke und unserem Ansprechpartner bei den Düsseldorfer Filmkunst-kinos Herrn Horst.

Gruppenbild               

Zitate der Schülerinnen und Schüler:

Helena aus der 13SF: „Ich fand beide Kinobesuche sehr schön, weil es einfach mal eine angenehme, andere Form von Unterricht war. Obwohl es zeitweise etwas schwer zu verstehen war, war es auch spannend zu sehen, dass man mehr versteht, als man erwartet.“

José und Ivaldo aus der 13SF - La famille Bélier: „Ein sehr interessanter und emotionaler Film: stellenweise ein wenig kitschig, aber stets humorvoll und herzerwärmend.“

Victoria aus der 13SF: „Ich fand die Kinobesuche sehr schön und sie haben mir viel Spaß gemacht. Die Filme waren sehr lustig und teilweise spannend, so dass man sich nie während des Films gelangweilt hat. Zusätzlich hat man auch seine Sprache verbessern können, da man dort die tatsächlich gesprochene Sprache mitbekommen hat.“